Neubau der Katholischen Propsteikirche St. Trinitatis | Finalist

Projektinfo

Neubau der Katholischen Propsteikirche St. Trinitatis mit Pfarrzentrum, Leipzig

Neubau der Katholischen Propsteikirche St. Trinitatis mit Pfarrzentrum, Leipzig

Die Symbolik der dreieckigen Grundstücksfläche wird in ein dreidimensionales, sakrales Zeichen übersetzt. Ein massiver Sockel vermittelt die topografische Situation und fasst das Grundstück, mit den aus ihm wachsenden Baukörpern, allseitig zu einer kräftigen Gesamtskulptur zusammen. Der Glockenturm bildet den westlichen Abschluss und ist mit einer Höhe von 40m weithin sichtbar. Ein dreiteiliges Ensemble aus Kirche, Pfarrzentrum, und Gemeindezentrum bilden das östliche Pendant zum Turm. Zwischen dem monolithischen Ensemble des Kirchenzentrums und des Turmes spannt sich der erhöhte Kirchplatz mit Kirchgarten auf.Der Kircheninnenraum gewinnt seine Stille durch die konsequente Isolation des "irdischen" Außenraums. Die natürliche Belichtung im Inneren des geborgen Raums wird durch trichterförmige Oberlichtöffnungen realisiert.

Auslober

Kath. Propsteipfarrei St. Trinitatis

Entwurf

2009

Preise

Finalist | Zweiphasiger nicht offener Realisierungswettbewerb

Zurück