Lutherarchiv Eisleben

Projektinfo

Lutherarchiv Eisleben

Lutherarchiv

Der Umbau und die Ergänzung des denkmalgeschützten Gebäudes geht auf einen Wettbewerbserfolg aus dem Jahre 2012 zurück. Auf Grundlage des Konzeptes „form follows history“ gelingt es dem Entwurf den scheinbaren Widerspruch aufzulösen, einen Neubau in einem Altbau zu bauen. Durch die Überlagerung des Bestandsbaukörpers entsteht eine neue organische Gebäudeeinheit, die einerseits die Integrität des Straßenzugs und den Bezug zur Geschichte des Hauses als Teil der historischen Stadtstruktur Eislebens wahrt und andererseits mit einer eigenständigen Architektursprache der Umgebung neue Impulse verleiht. 

Ein neues Ganzes.

Diese Haltung vereinte auch die Interessen von Bauherren und Denkmalpflege, denn es galt, den Bestand in unmittelbarer Nachbarschaft zu Luthers Geburtshaus, das als UNESCO Weltkulturerbe klassifiziert ist, zu erhalten.

 

 

Luther Archive

The conversion and extension of the listed building dates back to a successful architectural competition entry in 2012. Based on the concept of “form follows history”, the design dissolves the apparent contradiction of building a new building inside an old one. By reshaping the existing structure, a new organic shaped building unit is generated. On the one hand it preserves the integrity of the street of houses and the historical references of the building as part of the historic urban structure of Eisleben and on the other hand provides new impetuses to the surroundings with an independent architectural language. 

A new whole.

This approach also united the interests of the client and the office of preservation of historic buildings and monuments as the building is in close proximity to Luthers’s birthplace, which is listed as an UNESCO World Heritage Site. 

Auslober

Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt

Architektonisches Qualifizierungsverfahren

2012, 1. Preis

Leistungsphasen

1-9

Gesamtbaukosten

1.6 Mio Euro

Fertigstellung

2015, Aussenanlagen 2016

Fotograf

Simon Menges

Veröffentlicht in

2016 | deutsche Bauzeitung db, Ausgabe 06|2016, S. 116

2016 | Deutsches Architektenblatt DAB, Ausgabe 06|2016, S. 6

2016 | bauwelt, Ausgabe 22.2016, S. 26-31

2016 | Baumeister, B5, Ausgabe 5|2016, S. 54-63

2015 | MARK Magazin, Ausgabe #59 Dezember 2015-Januar 2016, S. 078-079

2015 | Monografie „ARCHITEKTUR UND DU“, Verlag Mitte Rand, ISBN-10: 3981701070, ISBN-13:978-3981701074

2012 | bauwelt Ausgabe 39.2012Vorstellung der Wettbewerbsergebnisse

Preise

2016 | best architects 2017, Kategorie Öffentliche Bauten 

2016 | Nominierung für den „DAM Preis 2017“ 

2016 | Hannes Meyer Preis 2016, engere Wahl

2012 | Qualifizierungsverfahren 1. Preis

Zurück