Gartenbetriebshof Kassel | Ankauf

Projektinfo

Gartenbetriebshof Kassel

Gartenbetriebshof Kassel

Das Wettbewerbsgrundstück liegt innerhalb der Pufferzone des Welterbegebietes, am Rande des Bergparks Wilhelmshöhe. Ziel des Gesamtkonzepts ist es, mit der Errichtung des Gartenbetriebshof die Qualität der Ambivalenz und somit die Aura des Ortes fortzuführen.

Unter Ausnutzung der Hanglage wird der untere Funktionsbereich komplett in das Gelände geschoben und formt die Landschaft und das Grundstück nach. Er ist gleichzeitig der Sockel für einen darüber liegenden rechteckigen zweiten Gebäudeteil. Der Gebäudesockel nimmt die Gerätehalle samt Nebenräumen auf, der darüber liegende Aufbau die kleinteiligen Nutzungen wie Werkstätten und Büros. Im unteren Teil wird der Wirtschaftshof, sowie die daran angrenzende Großgerätehalle angedient. Der Haupteingang und die Werkstätten sind im oberen Bereich an der Ochsenallee positioniert und über einen Vorplatz erschlossen.

Auslober

Land Hessen, vertreten durch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, vertreten durch das Hessische Baumanagement - Regionalniederlassung Nord

Entwurf

02|2012

Preise

Realisierungswettbewerb 
Ankauf (3. Rang)

Zurück